Ängste und Unsicherheiten blockieren uns auf unserem Weg und rauben uns Energie. Das Human Design hilft uns, zu verstehen, welche Energien in uns liegen und wie wir sie aktivieren.

Gemeinsam mit Human Design Coach Stephanie Löber habe ich darüber gesprochen, welche Energien in uns ruhen, die wir aber aufgrund verschiedener Glaubenssätze oft nicht so ausleben können, wie wir es brauchen. Um in unsere Kraft zu kommen, müssen wir erkennen, welche Energien uns antreiben und wie wir sie für uns selbst und andere freisetzen. Was und hierbei ein toller Wegweiser sein kann, ist das Human Design.

Über Human Design & Energien

Das Human Design ist ein praktisches Tool, um dich selbst und deine Mitmenschen besser kennenzulernen. Es funktioniert wie ein energetischer Persönlichkeitstest. Denn je nachdem, welcher Typ du nach dem Human Design bist, lebst du andere Energien. Was aber wichtig zu erwähnen ist: Alle Human Design Typen brauchen sich gegenseitig. Sie bestärken einander und nur durch ihr Zusammenspiel, ist die Energie im Flow.

Doch oft bekommen wir von Außen gelehrt, wie wir uns zu verhalten haben. Was daraus resultiert, sind Glaubenssätze. Halten wir an diesen fest, limitieren wir uns selbst und leben nicht in der Kraft, für die wir bestimmt sind. Wenn du weißt, welcher Energietyp du nach dem System des Human Designs bist, wird es dir leichter fallen, deine Energien zu verstehen und zu leben. Das kannst du zum Beispiel ganz leicht hier herausfinden.

Ich durfte Stephie schon einmal in meinem Podcast interviewen – wenn du die Grundlagen des Human Designs näher kennenlernen willst, hör gern in die Folge rein. Nun war Stephie zwei Jahre später wieder bei mir im Interview zu Gast und ich möchte unser Gespräch gerne mit dir teilen.

Podcast Frauensache: Interview mit Human Design Coach Stephanie Löber

Jeder von uns lebt in einem Energiefeld. Aber was macht diese Energie mit uns? Welche Energien gibt es überhaupt? Haben alle Menschen dieselbe Energie? Wie lerne ich meine kennen und wie fülle ich diese auf? All diese Fragen kläre ich mit Human Design Coach Stephie in der Podcastfolge.

Podcast Frauensache - Sina Oberle
Zur Folge

Wie die Human Design Typen in ihre Energie kommen

Wenn du deinen energetischen Typ nach dem Human Design kennst, wird es nun besonders spannend. Vielleicht hast du selbst schon Situationen erlebt, in denen du dich besonders beflügelt und positiv aufgeladen gefühlt hast. Oder im Gegenteil: Nach einem bestimmten Erlebnis bist du total ausgelaugt. Wenn du verstehst, welche Situationen dir gut tun und woraus du deine Kraft schöpfen kannst, kannst du dich selbst besser verstehen und deine Energiereserven schützen und aufladen. 

Manifestoren:

Manifestoren lieben die Freiheit. Sie haben großen Einfluss auf andere mit ihrer Kraft und reißen andere mit. Ihre Aufgabe ist es, anderen Impulse zu geben. Eine solch kraftvolle Aura kann aber auch die Person gegenüber triggern, weshalb es so wichtig ist, als Manifestor Gleichgesinnte anzuziehen. Vertritt ein Manifestor ähnliche Werte und Überzeugungen wie die Person, der er Kraft schenkt, so kann etwas Gewaltiges, Positives entstehen.

Wie du als Manifestor in deine Energie kommst: Oft lernen Manifestoren bereits in früher Kindheit, sich anzupassen. Sie werden kleingehalten, sie sollen nicht auffallen, sie werden zu einem “People pleaser” geformt. Diese Glaubenssätze müssen gelöst werden, damit ein Manifestor den Impact leben kann, zu dem er bestimmt ist.

Generatoren / Manifestierende Generatoren:

Generatoren haben eine unerschöpfliche Energie. Und zwar nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihr Umfeld. Sind Generatoren in ihrer Energie (zum Beispiel wenn sie Dinge tun, die ihnen Freude bereiten) , ist ihre Aura so leuchtend und gibt Wärme und Licht an andere weiter. Genauso können jedoch negative Erlebnisse oder Energieräuber von Außen das Feuer der Generatoren klein halten.

Damit ein Generator in seine Energie kommt, muss er sich um seine eigene Lebensfreude, sein Bauchfeuer kümmern. Wenn du ein Generator bist, dann schaue genau hin, was dir Freude bereitet und erkenne, was dir persönlich guttut. Dazu gehört es, Selbstverantwortung zu übernehmen, um den eigenen Überzeugungen Raum zu gewähren.

Weil wir es sind, die unser Leben in der Hand haben.

Projektor:

Ich selbst bin übrigens ein Projektor. Die Aura dieses Human Design Typs ist sehr fokussiert und tiefgehend. In seiner Gegenwart fühlt man sich aufgehoben und gesehen. Denn der Projektor sieht genau hin und entdeckt Stellschrauben, an denen er ansetzen und dir helfen möchte.

Und genau damit kommt der Projektor in seine Kraft: Durch die Unterstützung anderer erfährt der Projektor Anerkennung, die ihm die Energie, die er aussendet, zurückgibt.

Reflektor:

Als Reflektoren bezeichnet man im Human Design diejenigen, deren Aura wie ein Spiegel wirkt. Ein Reflektor lässt schwer in sich selbst blicken und führt seinem Gegenüber seine eigenen Themen vor das Auge. Das macht sie selbst so kraftvoll, da sie Energien von außen aufnehmen und in Weisheit transformieren.

Um als Reflektor in seiner Energie zu bleiben, darf man sich selbst nicht die Schuld an den Themen anderer geben. Man selbst ist nur ein Spiegel und trägt keine Verantwortung dafür, was andere triggert.

Weibliche Energie

Workshop Grow am 26. März 2022

Stephie und ich machen am 26. März einen mega Workshop, indem du das Wissen über Human Design und Glaubenssätze noch einmal vertiefen und direkt anwenden kannst. Wir lösen endlich die Ängste und Glaubenssätze, die uns ständig limitieren und kleinhalten. Wir lernen mehr über unsere Energien kennen und wie wir sie für uns richtig nutzen, damit du mutig in die Veränderung und in deine Kraft kommen kannst. Melde dich jetzt an und erhalte einen Platz in unserem Workshop!

Zur Anmeldung

Über Stephanie Löber

Stephie ist Holistic Human Design Coach und Gründerin von All About Human Design. Bereits seit 2018 hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Human Design liebevoll und bestärkend in die Welt zu tragen, um an die Kraft und Einzigartigkeit in jedem zu erinnern.

Fühl dich umarmt,

deine Sina ♡

PS: Ich freue mich auf unser Date am 26. März!